Besonders im Brückenbau wurde in den vergangenen Jahren vermehrt auf die Vorfertigung gesetzt. Die Beschleunigung der Bauabschnitte vor Ort gibt den Planern Sicherheit und hilft Kosten zu reduzieren. Vor allem der Ausbau mit vorgefertigten Stützscheiben von Kiefer Schalungsbau kostet insgesamt weniger Arbeitszeit.

Kiefer Schalungsbau hat mit der Entwicklung von Kragarmunterstützungsscheiben ein erhebliches Einsparpotential an Zeit und Geld geschaffen. So genügt nun ein einziges Schalungselement für den Bauabschnitt des Kragarms und der Kappe.
Dabei werden die Scheiben unter dem Krakarm über ein Querholz verbunden und die Verankerung des Querholzes im weiteren Ablauf im Kragarm einbetoniert. Die Abschalung, die den Überbau längsseitig abschließt, wird nun flexibel in die Kragarmscheibe eingespannt und ist nach dem Austrocknen des Überbaus schnell demontiert. Somit ist dann auch mit wenigen Handgriffen die Kappenschalung fertig. Die Scheibe ist mit einer entsprechenden Ausformung bereits dafür vorbereitet. Sie bleibt einfach an Ort und Stelle. Im Vergleich zum Ablauf mit Auslegerarm wird durch diese innovative Methode ein voller Arbeitsgang gespart.
Ein weiterer großer Vorteil ist die Tatsache, dass das Lehrgerüst für die Kappenschalung nicht mehr notwendig ist und sehr schnell wieder abgebaut werden kann.
Diese Fertigungsmethode eröffnet bei der Ausgestaltung der Kappe mehr Optionen, als konventionelle Schalungsmethoden. Hier bietet Kiefer Schalungsbau adäquate Lösungen mit Agepan-Platten an: Von der Vorfertigung in den eigenen Hallen bis zum Einsparpotential durch ein Rücknahmesystem. Für weitere Bauphasen auch als Stützscheiben einsetzbar, werden die Platten in Kombination mit Nagelbindern oder fertig auf Kanthölzer aufgenagelt geliefert.
Flexibilität und Innovation sind hier die Garanten für motivierten und flexiblen Schalungsbau!

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzbestimmungen | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Webseiten-eigene Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzbestimmungen. Impressum

Zurück